Logo SF
RSS-Logo instagram-logo Youtube-logo twitter-logo facebook-logo

WFTGA-Iran 2017: 8. Tag Abschied von Teheran – Shiraz

Nach der offiziellen Verabschiedung und vielen Dankesworten an das iranische Organisationsteam, das wirklich eine außerordentliche Arbeit geleistet hat, ging es zum alten Flugplatz, wo für uns eine gecharterte Maschine bereit stand. MerajAir hat für uns extra die Maschine mit unserem Logo beklebt. Diese Willkommenskultur ist wirklich einzigartig. In jeder Stadt werden wir überschwenglich und medienwirksam begrüßt. Auf unseren Fahrtrouten stehen an den Straßen Plakate mit unserem Logo, überall werden wir mit Blumen beschenkt und viele Einheimische stecken uns Visitenkarten zu. Man merkt wirklich die Goldgräberstimmung und den Wunsch zum Aufbruch.

In Shiraz angekommen hat uns zum ersten Mal etwas mehr Regen erwischt, was vor Ort in den trockenen Gefilden, aber als positives Zeichen gewertet wurde.

Für uns wurde ein „Hinkelstein“ mit unserem WFTGA Logo eingemeißelt enthüllt. Ebenso wurde eine Straße in „Tourist Guide – Peace Ambassador“ Street benannt.

Zum ersten Mal auf unserer Reise besuchten wir eine Moschee und wurden in die Gebetsriten des Islams eingeführt. Danach ging es durch einen wundervollen Bazar mit unglaublich tollen Stoffen, Teppichen, Gewürzen und Gerüchen.
Weiter ging es zum Grab des Dichters Hafez, von dem sich Goethe zum West-Östlichen Diwan inspirieren ließ und wo unser hervorragender Guide aus den Liebesgedichten rezitierte. Der Abschluss des langes Tages war eine Besichtigung der Zitadelle Karim Khan mit seinem Pomeranzen-Garten. Leider wurde dieser Sitz der lokalen königlichen Verwalter in der langen Geschichte mehrmals als Gefängnis mißbraucht, so dass von den vergoldeten Räumen fast nichts mehr übrig geblieben ist.

Trackback von deiner Website.

Kommentieren

Impressum | AGBKontakt
© Sebastian Frankenberger 2016